WEINBRUDERSCHAFT NÜRNBERG


KOMTUREI DER WEINBRUDERSCHAFT DER PFALZ

Mitglied der Gemeinschaft deutschsprachiger Weinbruderschaften


Startseite Aktuelle Termine Wir über uns Wahlspruch Ordenskapitel Archiv Anfahrt Links Kontakt Impressum

Die Weinbruderschaft der Pfalz e. V.

ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in der pfälzischen Stadt Neustadt  an der Weinstraße (Rheinland-Pfalz). Ihren eigenen Regeln zufolge ist sie ein „Zusammenschluss weinverständiger Männer zu einer dem Kulturgut des deutschen Weines verpflichteten Ordensgemeinschaft“, die „selbstlos“ tätig ist und kommerzielle Zwecke ablehnt. Auf der Basis einer Vorläuferorganisation von 1939 wurde sie 1954/55 gegründet und ist damit je nach Betrachtungsweise die älteste bzw. zweitälteste derartige deutsche Vereinigung. Als einzige deutsche Weinbruderschaft besitzt sie auch eine Sektion im Ausland. Sie hat knapp 1100 Mitglieder.


Historische Wurzeln

Die Weinbruderschaft ist im Wesentlichen nach dem Vorbild der mittelalterlichen Ritterorden organisiert und strukturiert. Deshalb wurden die vereinsrechtlichen Organe weitgehend nach überlieferten Gremien und Funktionsträgern benannt. Die Anzahl der heutigen Gremiumsmitglieder bestimmt sich in der Regel nach der Zahl der Personen, die bei der Gründung des Vereins mitgewirkt haben. Die Satzung trägt den Namen Ordensregel.


Vereinszweck

Die Weinbruderschaft der Pfalz hat sich zum Ziel gesetzt, den Ruf des deutschen Weines zu fördern, und „macht es sich zur Aufgabe, die Weinkultur zu erhalten und sie nach besten Möglichkeiten in Wort, Schrift und Tat zu verbreiten und zu vermehren.“ Dabei unterstützt sie speziell die weinkulturellen Bemühungen „in allen Zweigen der Kunst und des Schrifttums.“ Die Realisierung dieser Ziele sieht sie in der „Pflege künstlerischer, wissenschaftlicher und freundschaftlicher Beziehungen“ zu allen auf diesem Kulturgebiet Tätigen im In- und Ausland. Ausdruck der Vereinsbemühungen sind z. B. eigene Sammlungen von Weinliteratur, Verzeichnisse entsprechender Druckwerke oder auch Kunstsammlungen. Diese Arbeit wird hauptsächlich von Mitgliedern geleistet, die Önologen, Literaten oder Künstler sind.


Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft ist nur für Männer möglich. Aspiranten brauchen zwei Bürgen für ihre Rechtschaffenheit und müssen eine Vorstellung über sich ergehen lassen. Dass sie beruflich mit Wein zu tun haben, ist nicht erforderlich und lediglich bei etwa 15 % gegeben. Das Wissen über den Wein allerdings eignen sie sich spätestens als Mitglieder an. Die Mitgliedsurkunde wurde von Fritz Wiedemann gestaltet.


Prominente Mitglieder

Kurt Beck, Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz

Helmut Kohl (1930-2017), ehemaliger Bundeskanzler

Paul Tremmel, Pfälzer Mundartdichter

Fritz Wiedemann (1920–1987), Pfälzer Maler und Bildhauer


Aktivitäten

Von den vielfältigen Aktivitäten, die sämtlich mit dem Wein zu tun haben, findet die Literarische Weinstunde, 1954 initiiert durch Oskar Bischoff und Josef Keller, seitdem alljährlich statt. Auch die Große Pfalzweinprobe anlässlich des Deutschen Weinlesefestes hat bereits seit 1965 Tradition, als sie vom damaligen Ordenskellermeister Hermann Conrad (1911–1995) begründet wurde. Als Weinhistoriker betätigt sich u. a. der derzeitige Ordensmeister Fritz Schumann, der auch Vorsitzender der Gesellschaft für Geschichte des Weines in Wiesbaden ist; mit dieser pflegt die Weinbruderschaft der Pfalz deshalb besonders enge Beziehungen.


Was wir wollen

Unsere Ordensregel verpflichtet uns auf das Kulturgut Wein, es in allen Zweigen der Kunst und des Schrifttums, durch Wort, Schrift und Tat zu erhalten, zu verbreiten und das Wissen um den Wein zu mehren. Dies wird durch die Pflege freundschaftlicher Beziehungen zu allen auf diesem kulturellen Gebiet Tätigen des In- und Auslandes verwirklicht. Unsere Ordensregel fordert für die Bruderschaft Selbstlosigkeit und Uneigennutz.


Was wir tun

monatliche Weinrunden (tw. thematisiert)

einen Frühjahrskonvent (mit Regularien)

die "Große Pfalzweinprobe"

Weinproben

eine "Literarische Weinstunde"

Exkursionen in Weinanbaugebiete

Tagesausflug zu einer Kulturstätte der Umgebung

ein vorweihnachtliches Ordensfest (Damen sind bei vielen unserer Veranstaltungen liebe Gäste)

 

Weiterführende Informationen

http://de.wikipedia.org/wiki/Weinbruderschaft_der_Pfalz


Wir über uns